La Gomera - 02/2014


Die Kinder der deutschen Aussteiger sind blond, braungebrannt und tragen unterschiedliche Socken. So unbeschwert wie sie an der kleinen Promenade von Valle del Ray mit den Straßenkötern spielen, so gelassen gehen die Eltern ihrem Tagwerk nach. Postkarten, Schmuck und Souveniers verkaufen oder im Cafe kellnern.
Die jüngere Generation dazwischen lebt einfach nur, vom musizieren oder von was auch immer. Gemeinsam ist ihnen die Ruhe und Freiheit die sie suchten und hier auf La Gomera fanden.
Eine entspannte Insel, deren Glück es ist, dass die Landebahn des Flughafens zu kurz ist, um Touristen in Massen heranzukarren. Man muss es wollen, hierher zu kommen.
Doch der Lohn sind Tage, die die Seele streicheln...


Die Route